Der Gemeinderat
4.2.1 Zutrittsrecht

Der Grundsatz der Öffentlichkeit verlangt für jedermann ein Zutrittsrecht zur Sitzung. Die tatsächliche Anwesenheit von Zuhörern ist dagegen ohne Bedeutung. Die öffentliche Sitzung muss an einem Ort (in der Stadt/Gemeinde) stattfinden, der allgemein zugänglich ist und Platz für interessierte Zuhörer bietet. Aus Platzgründen kann aber die Zahl der Zuhörer beschränkt werden, dabei müssen aber sachliche Auswahlkriterien getroffen werden (z.B. zeitliche Reihenfolge,...). Das Recht an der öffentlichen Sitzung teilzunehmen beschränkt sich auf ein Zuhörer- und Anwesenheitsrecht.

DIE AKTIVE TEILNAHME (WORTMELDUNG, ÄUßERUNG) IST NICHT MÖGLICH!

Beifalls- oder Missfallsbekundungen sind unzulässig und können vom Vorsitzenden unterbunden werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Burladingen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 14157 Besucher