Neuigkeiten
06.05.2014, 18:00 Uhr | Dörte Conradi
Kandidaten für den Gemeinderat und Kreistag starten Vor-Ort-Termine
1. Besichtigung führt die Kandidatinnen und Kandidaten in die in Sanierung befindliche Stadthalle Burladingen
Burladingen - Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Termine besichtigten die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Gemeinderats- und Kreistagswahl die in Sanierung befindliche Stadthalle in Burladingen. Die Stellvertretende CDU-Stadtverbandsvorsitzende Dörte Conradi begrüßte die interessierten Kandidaten sowie den Techniker Thorsten Bung vom Burladinger Bauamt, der die Gruppe auf dem Rundgang begleitete und umfassend informierte. Zunächst nahm man die Außenanlagen in Augenschein. Bautechniker Bung erläuterte die geplante Gestaltung des Schulhofes auf den verschiedenen Ebenen. Bei der Auffahrt Ost konnte man durch einen Flächentausch 1,5 m in der Breite hinzugewinnen, was die Zufahrt und das Rangieren für Kleinlastwagen deutlich verbessere. Weiter führte der Rundgang die Kandidaten-Gruppe in die Kleine Sporthalle, wo man auch die jetzige Lüftungstechnik in den dahinter gelegenen Räumen begutachtete. Erfreuliche Neuerung in der Kleinen Sporthalle - diese erhält nun erstmals einen richtigen Sportboden und eine ausreichende Beleuchtung mit energiesparenden LED-Lampen. Anschließend ging es treppenaufwärts in den Anbau mit Küche und Lagerräumen sowie in den großen Saal. Beeindruckt zeigten sich die kommunalpolitisch Interessierten von dem durch die Fensterfronten gewonnenen Ausblick auf der West- und Südseite. Bautechniker Bung, dessen Vorgänger Sebastian Dietrich die Planungen der Stadthallen-Sanierung auf den Weg gebracht hatte, gab mit Hilfe von Plänen und auf dem Boden farblich markierte Abgrenzungen den aufmerksam Zuhörenden und rege Nachfragenden eine Vorstellung der räumlichen Aufteilung der Hauptebene und der noch einzuziehenden Emporenebene auf der Südseite. Ausführlich erläuterte der mit allen Einzelheiten vertraute Bung die Planungen im Hinblick auf Bühnentechnik, Beleuchtung und Akustik. Es sei faszinierend, was man mit moderner Technik heute alles machen könne, ließ Bung seine Begleiter an seiner Begeisterung für technische Akustikfeinheiten teilhaben. Zum Abschluss des Rundgangs begab sich die Kandidaten-Gruppe noch auf die jetzige Empore. Durch das Abnehmen der Decke und Lüftungsrohre wurde Höhe gewonnen, so dass die einstigen Bedenken ausgeräumt werden konnten. Wegen der Akustik sei die Ausführung der „Brüstung“ noch nicht entschieden, auch weitere Detailfragen in der Ausgestaltung einiger Bereiche seien noch mit dem Gemeinderat abzustimmen, gab Bung den aktiven Gemeinderäten mit auf den Weg. Was den zeitlichen Fahrplan betreffe, sei man jedoch absolut im Plan, versicherte der Bautechniker. Dörte Conradi dankte Thorsten Bung auch im Namen der Kandidatinnen und Kandidaten für die äußerst interessante und informative Führung und merkte an, dass es immer besser sei, sich vor Ort ein Bild zu machen als alleine nur am Ratstisch zu diskutieren.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Burladingen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 17555 Besucher